Digitaler Bildungspakt

Die Digitalisierung ist zurzeit in aller Munde. Vor allem weil Deutschland auf dem Gebiet zur Diaspora gehört. Umso höher ist es zu bewerten, dass unter dem Stichwort „Digitaler Bildungspakt Lüner Schulen“ bereits im Juni 2017 mit dem Verein „Pro Lünen“, dem Lippe-Berufskolleg und dem Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns eine Initiative ins Leben gerufen wurde, die die digitale Kompetenz aller Schulen in kommunaler Trägerschaft auf Trab bringen wird. Lehrer und Schüler sollen digital fit gemacht werden, denn Verständnis für digitale Zusammenhänge sind in Zukunft unabdingbar. Dazu gehört auch Motivation: So lobt Pro Lünen einen Schüler-Wettbewerb aus, bei dem die innovativsten Projekte mit einem Preisgeld belohnt werden. Bis zum 31. März sind noch Anmeldungen möglich. Zudem bieten die „Pro Lünen“ angeschlossenen Unternehmen den Schülerinnen und Schülern Betriebspraktika im Bereich der Informationstechnologien an. Für die Fortbildung der Lehrkräfte in Lünen steht das Lippe-Berufskolleg zur Verfügung, das seine technische Ausstattung und sein Know-how auf freiwilliger Basis zur Verfügung stellt.

Ansprechpartner:
Dirk Hartmann
Hier geht’s zur Website.